|  Home |  Beruf |  Computer |  Referenz |  Farbmetrik |  Umwelt |  QM-Leistung |  Programmieren |  CallCenter | 

Bügelbauten

Das ist der erste Kernbau für den Bügel der die Bahnlinie kreuzen wird und mit Gewerberäumen, die Kosten deckeln soll. Bauzustand Juni 2004 (Südseite)

Am Lehrter Stadtbahnhof - der befindet sich in Berlin und ist der NEUE Berliner Hauptbahnhof (!) werden Bügelbauten gefertigt: 2004 die Südseite und 2005 die Nordseite.
Ein deutschlandweit bedeutsames Projekt, denn das lässt sich die Deutsche Bahn 700.000.000 Euro kosten - also der gesamte Bau; diese Sume wird jedenfalls am 26.05.2004 noch genannt und der Bahnhofsbau ist noch nicht abgeschlossen. (??)
Also der Stadtring in Ost-West-Richtung kreuzt hier die Nord-Süd-Bahnlinie durch Berlin. Repräsentiert durch ein die Glashalle schneidendes Archtiekturelement. Beider seits der gläsernen Halle über der Stadtbahnrichtung entstehen vier Türme von 70 Metern Höhe. Die werden (konstruktiv) durch 4 Stahlteile verbunden die mit Kränen von 90 Meter Höhe milimetergenau einzupassen sind. Jedes Stahlteil hat das Gewicht von 17 Doppeldeckerbussen der BVG.


Bügelbauten (?)
Schauen Sie es sich selbst an!

Bilder vom Lehrter

Lage der Bügelbauten

Ein Pfeiler für die Bahnbrücke im Bahnhof

Die Bahnführung der Stadtbahn - S-Bahn und Fernbahn liegt im ganzen Bahnhofsbereich auf eienr Brücke. Die wiederum auf massiven Pfeilern ruht. Vielleicht verleiht der fertige Bahnhof dann den Eindruck der Stabilität. Im Sommer 2004 hinterlässt die ganze Anlage einen (sagen wir es milde) flexiblen Eindruck.

Tunnel Tiergarten Spreebogen

Neue Straßen für Berlin - TTS – im Zuge der Stadtstraße B96: Der Bau - die Beschreibung

Die Bügel werden eingeschwenkt

ein Prinzip-Bild aus der FAZ

Nachdem bis zum Juli 2005 die Bauteile (jeweils eine Nord- und eine Südhälfte am Ost- und am Westteil des Ost-West-Bahnsteiges) nach oben gebaut werden wird im August jeweils ein Teil aus der Hochlage bis 37° am Kippgelenk und dann weiter mit Trossen in die Waagerechte gebracht.

Es wurden 2 70 meter hohe Stahlgerüsttürme gebaut. Davon sind 40 Meter die späteren Bauträger für das Bürogebäude der Deutschen Bahnen und der Rest ist der spätere waagerechte Teil über den O-W-Bahnsteig.

Alles dies bestens beschrieben bei FAZ oder beim Presseportal (Bahnmitteilung) auch bei der Berliner S-Bahn, sowie bei N24 oder auch bei Google oder sonstigen Suchmaschinen

  nach oben