|  Home |  Beruf |  Computer |  Referenz |  Farbmetrik |  Umwelt |  QM-Leistung |  Programmieren |  CallCenter | 

  meine Link-Sammlung nach Themen  


Farben sind
bunt oder unbunt
gesättigt oder ungesättigt
und haben ihren BUNTTON

Violett

siehe PINK

BLAU

zum Blau

Cyan

zum CYAN = Türkis

Grün

zum GRÜN

GELB

zum GELB

ORANGE

zum ORANGE

ROT

zum ROT

BRAUN

zum BRAUN

Schwarz

zum Schwarz

Weiß

zum Weiß

Farben sprechen uns nicht über die Vernunft an - es ist das Gefühl, dass die Farben wirken.
Dennoch kann Vernunft den (bewußten) Einsatz von Farben beeinflussen.

Allerdings vermittelt uns die Naturerkenntnis eine Beziehung zur Farbe
Blut-rot; Gras-grün; Laub-grün; Himmel-blau; Sonnen-gelb.

Damit ist aber die Lebenserfahrung und der Charakter sicher auch mit der Farben-Empfindung, dem Farben-Gefühl verknüpft. Schwarz vermittelt eben einen starken, tiefen Eindruck. und nicht nur Trauer muss dies sein.

  nach oben  


"The rays are not coloured" - Isaac Newton

Das Spiel mit Farben bei hp

Farbtypberatung

Farbberatung

Do, 22. Feb 2001; von sandra.

... bei unserem Farbenleere-Seminar bieten wir Ihnen auch eine solche. Zur Vorbereitung hier schon einmal die vier Grundtypen.

eine Rose in Orange für den Fruehlingstyp:

Frühling

Die Haut ist hell, wirkt transparent, oft blaß. Sie hat immer einen gelblichen oder goldenen Unterton, oft Sommersprossen.
Typische Augenfarben sind: blau, graublau, blautürkis, graugrün, goldbraun.
Die Haare haben stets einen warmen Goldschimmer oder einen Honigton.



Garderobe: Farbpalette: Helle Farben mit einem gelben Unterton
– Koralle, Tomatenrot, Sonnengelb, Maigrün, warmes helles Beige,...

* Schmuck: feiner Goldschmuck,
dazu cremeweiße Perlen, Türkise, Bernstein

eine rote Rose: Sommertyp

Sommer

Charakteristisch ist ein leicht bläulicher Unterton in der Haut.
Typische Augenfarben sind: blau, blaugrau, graugrün aber auch braun.
Die Haare haben einen kühlen Aschton, wirken oft etwas unscheinbar.



Garderobe: Farbpalette: Blaugrundige, zarte gedeckte Töne
– Puderrosa, Himbeere, Hellblau, Flieder,Grautöne,...

* Schmuck: aus Silber, Weißgold oder Platin,
dazu Perlen, Amethyst, Rosenquarz, Hämatit

ein purpurne Rose: der Herbstyp

Herbst

Der Teint kann sehr hell, aber auch bronzefarben sein, der Unterton der Haut ist gelblich-gold und vielen Herbst-Frauen gemein sind die Sommersprossen.
Typische Augenfarben sind: topasbraun bis dunkelbraun, grün, hellblau bis stahlblau.
Die Haarfarben sind das typische irische Rot, warme Braun- und Honigtöne, aber auch Aschblond.



Garderobe: Farbpalette: Warme, erdige Farben
– Maisgelb, Senf, Petrol, Grün bis Oliv,...
* Schmuck: Holzschmuck, Gold- und Kupferschmuck,
Achat, Schaumkoralle, Bernstein

verblasste Purpurrose: der Winter-Typ

Winter

Die Haut ist schneewittchenweiß oder olivfarben, hat aber immer einen kühlen Unterton.
Typische Augenfarben sind: dunkelbraun, grün, grau, blau.
Die Haare sind fast immer dunkel bis blauschwarz und meistens früh ergraut.



Garderobe: Farbpalette: Klare, kühle und kontrastreiche Primärfarben
– klares Rot bis Blaurot, Rosa, Pink, Schwarz, Weiß,...
* Schmuck: Schmuck aus Silber, Weißgold oder Platin,
dazu extravaganter Modeschmuck, Lapislazuli, Amethyst, Hämatit, Onyx

Danke, Heidi Lembacher    Link zu einem >> Online-Farbtyp-Test     discusionslink


  Hier stimme ich zu  
Die Farbe, obwohl ein Gegenstand der Wissenschaft, vermittelt ein starkes Sinneserlebnis (="Farbenrausch"). Alle Eindrücke, die wir in Natur und Kunst, Architektur und Räumen oder von Gegenständen empfangen, werden neben der Form sehr wesentlich bestimmt durch die Farbe, die eine starke geistige und emotionale Wirkung hervorruft, wozu auch die Fragen der "Farbästhetik", des "Farbklimas" und der Farbenharmonie gehören.
Unter Farbklima versteht man die Beeinflussung des psychischen Befindens durch Farben. So wirken kalte Farben, wie Grün, Blau und Violett, zurückhaltend und beruhigend; warme Farben, wie Rot, Orange und Gelb, dagegen anregend. Harmonie entsteht, wenn zwischen den Farben eine ausgeglichene Ordnung und Koordination besteht und Gegensätze ausgeglichen werden.
(danke, buurman!)
>>> Lexikon
  und hier ein toter Link zu der (unsinnigen) Farbenlehre von   Küppers; aber wenn wir Farben mal esoterisch betrachten.
na noch so ein Quatsch!
Kritik an der 3-Farbentheorie
dies schon eher
Kleine Farbenlehre für den Druck
>>> discus-link

UND NOCH einige Links von Bedeutung:
>>> Goethes Farbenlehre
>>> Johannes Itten
>>> Interessante Allgemeinplätze über Farbe und Farben


Die Fluoreszenz - Lichtfarben - Phosphoreszenz

1) chemie.de - 24.01.2005
Spielereien mit Licht und Farbe - Lumineszenz von Europium-Komplexverbindungen - Assoziate aus blau-grünen Iridium- und roten Europium-Komplexen können Energie transferieren und weißes Licht abstrahlen. Komplexverbindungen des Elements Europium aus der Gruppe der Seltenen Erden ...
http://www.chemie.de/news/d/42635/

Farbe und Architektur

BAB 113 Anbindung Berlin nach !Osten: Cottbus, Frankfurt - Polen - Baltikum - Russland - Indien und China.